YES feat. ARW beim Zeltfestival in Mannheim

YES feat. ARW beim Zeltfestival in Mannheim

Wenn man kein eingefleischter Fan ist, fällt einem spontan nicht unbedingt ein bekannter Titel von YES ein. Hört man aber „Owner Of A Lonely Heart“, klingelt es bei vielen. Der Song ist wohl nach wie vor einer der bekanntesten und beliebtesten.

Aktuell ist die Band auf Geburtstagstour. Ganze 50 (!) Jahre stehen Yes inzwischen auf der Bühne. Leider nicht mehr in Originalbesetzung, da Gründungsmitglied Chris Squire am 28. Juni 2015 an Leukämie verstarb. Die mehrfach mit Gold- und Platinplatten ausgezeichneten Briten kamen im Rahmen ihrer Tournee für ein exklusives Konzert nach Mannheim. Hier feierten sie im vollen Zelt vor und mit junggebliebenem Publikum.

Auch wenn das Gelände rund um das Zeltfestival zunächst nicht den Eindruck machte, gut gefüllt zu sein, wurde man drin eines besseren belehrt. Schließlich war am heutigen Dienstagabend das Zelt bestuhlt. Sonst ist das eher selten der Fall. Auch, dass es keine Vorband gibt wie heute, ist eher ungewöhnlich. Aber warum auch einen Support-Act einladen, wenn fünfzig Jahre Musikgeschichte für sich sprechen? Mehr hat es jedenfalls nicht gebraucht.

Text / Fotos (c): Ani Wenskus / concertvisions

Spread the love
Previous Gentleman beim Zeltfestival Mannheim
Next Future Islands im Schlachthof Wiesbaden

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Judas Priest und Megadeth Firepower beim ausverkauften Zeltfestival

Das ein Wochentag schon lange kein Grund mehr ist, um nicht auf ein Konzert zu gehen, haben wir spätestens gestern beim Auftritt von Limp Bizkit festgestellt. Die Hütte, oder eher

Spread the love

Wincent Weiss beim Zeltfestival 2018

Wincent Weiss ist aus dem Popgeschäft inzwischen nicht mehr wegzudenken. Seine Songs „Musik sein“ und „Feuerwerk“ hat wohl fast jeder irgendwie im Ohr. Und letzteres brannte Wincent Weiss auch am

Spread the love

Prime Circle – Innocence Tour 2019

Die Rockband Prime Circle aus Südafrika kehr 2019 auf die Deutschen Bühnen zurück! Ganze 12 Termine stehen auf dem Plan und einer davon wird im Frankfurter „Gibson“ sein. Alternativ haben

Spread the love

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar

5 + 4 =