Bring Me The Horizon – neues Album „Amo“ ab Januar 2019

Bring Me The Horizon – neues Album „Amo“ ab Januar 2019

Wenn eine Rock- oder Metalband ein Album über die Liebe veröffentlicht, stellen sich oftmals vielen die Nackenhaare auf. Leider auch in den meisten Fällen zurecht. Aber kann man das auch bei Bring Me The Horizon sagen?

Aktuell kann man wohl noch nicht viel dazu sagen, denn das geplante Album „Amo“ soll erst im Januar 2019 auf den Markt kommen. Genauer gesagt am 11. Januar. Sänger Olli Sykes sagt dazu folgendes:  „“Amo“ ist ein Liebesalbum, das jeden Aspekt dieser mächtigsten Emotion beleuchtet. Es dreht sich um das Gute, das Schlechte und das Hässliche, und als Resultat haben wir ein Album geschaffen, dass experimenteller, vielseitiger, merkwürdiger und schöner ist als alles, was wir zuvor gemacht haben.“

Einen Vorgeschmack auf das Album gibt’s mit dem Song „Mantra“. Zugegeben, der Track klingt schon ein wenig anders als das, was man bisher so von Bring Me The Horizon kennt. Aber schlecht klingt doch auch anders – oder?

 

Weiterhin könnt ihr die Jungs im November auch live in Deutschland sehen! Darunter werden BMTH auch in Stuttgart und Frankfurt auftreten!

5.11. Stuttgart – Schleyerhalle
6.11. Hamburg – Sporthalle
8.11. Berlin – Velodrom
9.11. Leipzig – Haus Auensee
14.11. München – Zenith
17.11. Frankfurt – Jahrhunderthalle
18.11. Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle

Karten dafür gibt’s u.a. auf www.eventim.de.




Spread the love
Previous Tom Gaebel - neue Album im September
Next Bosse - neue Single "Augen zu Musik an"

About author

Das könnte Ihnen auch gefallen

Steel Panther – Lower The Bar Tour 2018

Ja, auch Steel Panther gibt es noch! Und 2018 startet gleich mit einem großen Knall! Die Kalifornier kommen direkt Ende Januar/Anfang Februar nach Deutschland! Ungewöhnlich, Tourdaten erst so kurzfristig bekanntzugeben.

Spread the love

Linkin Park Tribute Konzert für Chester Bennington im Live-Stream

Am kommenden Freitag, den 27. Oktober wird das geplante Tribute Konzert, zu Ehren von Chester Bennington live aus L.A. aus dem Hollywood Bowl übertragen. Chester hatte am 20. Juli 2017

Spread the love

Manowar – The Final Battle

Kurz notiert: Nachdem Manowar ihre finale Tournee angekündigt haben, wurden mittlerweile auch die Dates für Deutschland bestätigt. Als Drummer wurde kurzerhand Marcus Castellani angeheuert, der anstelle von Donnie Hamzik mit dabei

Spread the love

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar

+ 4 = 11